Was ist ein Lebensversicherungsfonds?

Lebensversicherungen zu verkaufen ist in Deutschland noch eher unüblich. Meist werden Kapitallebensversicherungen gekündigt, was für den Versicherungsnehmer, der vielfach lange Jahre in eine solche Versicherung einbezahlt hat meist mit einem überdurchschnittlich hohen Verlust gegenüber dem eigentlich Wer seiner Lebensversicherung verbunden ist. Lebensversicherungsfonds bieten eine immer häufiger genutzte Alternative zur Kündigung der Versicherung. Hier verkaufen Versicherungsnehmer die Police an einen Lebensversicherungsfonds und erhalten gegenüber dem Rückkaufwert, den sie von der Versicherung bekommen hätten einen deutlichen Aufschlag. Der Preis, den der Lebensversicherungsfonds bezahlt entspricht aber immer noch nicht dem tatsächlichen Wert der Lebensversicherung, woraus der Fonds seinen Gewinn bezieht.

Lebensversicherungsfonds kaufen Kapitallebensversicherungen

Lebensversicherungsfonds handeln mit Policen kapitalbildender Lebensversicherungen und beziehen hierbei ihre Erträge aus dem gewinnbringenden Verkauf günstig erworbener Versicherungsscheine. In Bezug auf die konkrete Strategie kann sich die Aktivität eines Lebensversicherungsfonds sowohl auf den Deutschen, Europäischen, Britischen und US-Amerikanischen Markt beziehen. Hierbei sind jeweils die unterschiedlichen gesetzlichen Reglements zu berücksichtigen, die in Bezug auf Lebensversicherungen gelten.

Entsprechende Fonds beziehen ihre vorteilhafte Prognose meist aus einer guten und umfassenden Mischung unterschiedlicher Arten von Policen, um so ein möglichst breit diversifiziertes Portfolio zu erstellen. Hierbei sollte es nicht zu starken Bündelungen einzelner Versicherungsgesellschaften, Arten von Policen, Versicherungssummen und Laufzeiten kommen, um so zu verhindern, dass eine einzelne negative Tendenz am jeweiligen Markt einen übermäßigen Einfluss auf den Gesamtverlauf des Lebensversicherungsfonds ausübt.

Zu berücksichtigen ist zudem, dass in verschiedenen Ländern ausschließlich hierzu autorisierte Unternehmen den Handel mit Versicherungspolicen durchführen dürfen. Interessierte Anleger sollten sich hier vergewissern, dass der Initiator über einen entsprechenden Partner verfügt und das mit diesem eine langfristige Vereinbarung über dessen Engagement getroffen wurde.

Großer Vorteil von Lebensversicherungsfonds – Unabhängigkeit von Börsenschwankungen

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, so sind Lebensversicherungsfonds dazu in der Lage, überdurchschnittliche Gewinne mit einem ausgewogenen Risiko zu verbinden und stellen insofern eine sinnvolle Ergänzung vorhandener Portfolios privater Anleger dar. Einer der Hauptvorteile liegt hierbei in der weitgehenden Unabhängigkeit der Performance geschlossener Lebensversicherungsfonds von anderen Kapitalmärkten und Anlageklassen. Hinzu kommt, dass in den meisten Staaten gesetzliche Regelungen gelten, die den Bestand bestehender Versicherungsverträge aktiv schützen.