Hannover Grund Wohnportfolio Eins

Der Hannover Grund Wohnportfolio Eins wird als geschlossene Beteiligung aufgelegt und hat eine unbefristete Laufzeit. Die Mindestbeteiligung liegt bei 15.000,- EUR zuzüglich 5% Agio, es werden jährlich 5,25% Rendite vor Steuern prognostiziert, wobei eine Gesamtausschüttung von 165,9% nach Steuern vorgesehen ist. Die Prognosen wurden gegenwärtig bis zum 31.12.2020 erstellt. Das geplante Investitionsvolumen für die geschlossene Beteiligung liegt bei 47 Millionen Euro mit einem Eigenkapitalanteil von etwa 55%.

Hannover Grund Wohnportfolio Eins – stabile Mieteinnahmen erwartet

Der Hannover Grund Wohnportfolio Eins Fonds investiert in wohnwirtschaftlich genutzte Immobilien in ganz Deutschland, bei denen stabile Mieteinnahmen erwartet werden, daneben ist ein Verkauf nach Ablauf von 11 Jahren geplant. Für die Investition wurden Kriterien zur Auswahl der Objekte vertraglich festgelegt. Die Mitglieder des Fondsmanagements sind in der Immobilienwirtschaft verantwortlich tätig und besitzen die immobilienspezifischen Kompetenzen, sie achten darauf, Objekte in attraktiven Lagen mit solider Mieterstruktur auszuwählen.

Auszahlung schon während der Laufzeit

Die Auszahlungen auf die geschlossene Beteiligung erfolgen in der Regel schon während der Laufzeit. Bei der Renditeangabe nach der internen Zinsfuß-Methode (IRR) wird die Verzinsung des jeweils gebundenen Kapitals ausgewiesen. Dies berücksichtigt Zu- und Abflüsse sowohl in ihrer Höhe als auch in ihrem zeitlichen Bezug. Es wird daher die Rendite auf das dynamisch gebundene durchschnittliche Kapital, nicht auf das anfangs eingesetzte Kapital berechnet, ein Vergleich mit anderen Kapitalanlagen wie festverzinslichen Wertpapieren wäre nicht zutreffend.

Ausschüttungen nicht voll steuerpflichtig

Die Ausschüttungen sind nicht in voller Höhe steuerpflichtig. Immobilien in Deutschland befinden sich derzeit auf einem 20jährigen Tiefstand, daher scheint die geschlossene Beteiligung renditeträchtig.