Paribus Development Portfolio die 5 Jahre Immobilienbeteiligung

Ein bisschen untypisch für die Anlageklasse geschlossene Immobilienfonds ist das neue Paribus Beteiligungsangebot sicherlich, schließlich erfahren die Anleger weder in welches Objekt sie investieren noch wie sehr sich diese Anlage für sie rentieren wird. Vertrauen sollte man also mitbringen, plant man ein Investment in den Paribus Development Portfolio des Hamburger Emissionshauses. Allzu spekulativ dürfte die Anlage allerdings nicht werden, der Initiator wird nach eigenem Bekunden kein Fremdkapital für die Investitionen einplanen und das Geld der Anleger ausschließlich am Standort Deutschland investieren.

Paribus Development Portfolio – geschlossener Immobilienfonds

Ziel ist es lediglich die Phase der Projektentwicklung mit den Anlegergeldern zu begleiten, wer das also möchte kann – hier bietet Paribus die Wahl – kann nach nur 5 Jahren seine Einlage samt Rendite zurückerhalten oder aber den Anlagezeitraum verlängern. Wie es eben besser passt. Als Anlagestrategie gibt Paribus Immobilienmikrostandorte an, die mindestens eine Gesamtrentabilität von 15 Prozent aufweisen. Anleger können sich deshalb auch Hoffnung auf mit einer jährlichen Auszahlung von 11,9 Prozent bezogen auf die Einlage rechnen.

Das klingt alles fast zu schön um wahr zu sein und erinnert an die für Renditen die aus dem asiatischen Immobilienmarkt bekannt sind. Angesichts der derzeitigen Immobilienkrise könnte jetzt aber tatsächlich ein viel versprechender Moment für das Investment in Immobilienprojekte sein. Zum Ende der fünfjährigen Projektentwicklungsphase sollte die derzeitige Wirtschafts- und Finanzkrise nun wirklich abgeklungen und der Markt für Immobilien wieder von neuer Nachfrage bestärkt worden sein.