Solarfonds CHORUS CleanTech Solar 8 Deutschland

[ad#go-300]

Zukunftsorientierte Investoren legen heute gern in Umweltfonds an. Diese Anlagen gelten als vielversprechend, da sie schon heute in moderne Technologien investieren, die sich als zukunftsweisend herausstellen könnten. Solarfonds gehören zu dieser Art von Anlagen. Die Kontrolle von Schadstoffemissionen ist heute eines der aktuellsten Themen und die Regierungen europäischer Staaten fördern Projekte und Solarfonds, die erneuerbare Energien in die Stromnetze einspeisen. Die Atomkatastrophen in Japan haben in diesem Jahr ein Übriges dazu beigetragen, den schnellen Abbau von atomarer Energie wünschenswert zu machen. Das macht die regenerativen Energiequellen noch interessanter.

Solarfonds – völlig neues Anlagepotential

Mit den Solarfonds hat sich hier ein völlig neues Anlagepotential herauskristallisiert, das in den nächsten Jahren voraussichtlich ein größeres Wachstum erleben wird, als irgendein anderes Marktsegment. Die Anlage in Solarfonds bietet dem Investor eine Reihe von Vorteilen. Sie sind weder von Konjunktur noch von den Krisen am Devisenmarkt abhängig und stehen in keiner Relation mit herkömmlichen Anlagen wie Rentenfonds oder Aktien.

Als Privatanleger an erneuerbaren Energien teilhaben

Auch als Privatanleger kann man heute die Möglichkeit nutzen, die Umweltfonds bieten. Durch Solarfonds am Wachstum der erneuerbaren Energien teilzuhaben. Die CHORUS Gruppe hat schon in der Vergangenheit Solarfonds angeboten. Zurzeit ist das Unternehmen mit der Akquisition einer Solaranlage von 24 Megawatt in Deutschland befasst, die bereits Ende 2011 in Betrieb genommen wird. Schon heute können sich private Anleger an diesem Projekt beteiligen.

Frühzeichnerbonus von 6 Prozent jährlich

Das Unternehmen bietet zurzeit einen Frühzeichnerbonus mit 6 Prozent pro Jahr. Die jährlichen Ausschüttungen werden zwischen 6,5 und 7,5 Prozent betragen. Außerdem wird eine Schlussausschüttung von 114,5 Prozent erwartet. Ein weiterer Vorteil ist eine relativ kurze Laufzeit, die lediglich acht Jahre beträgt.

[ad#ad-3]