White Owl Capital WOC Nachhaltigskeitsfonds 01

Das Thema Nachhaltigkeit wird für viele Privatinvestoren immer bedeutender. Dem hohen Anspruch an die Nachhaltigkeit von Investitionen wird die White Owl Capital AG mit dem White Owl Capital WOC Nachhaltigskeitsfonds 01 gerecht. Dabei beteiligen sich Anleger an Solarkraftwerken in Spanien und sichern sich feste Renditen durch staatliche Vergütungen für Solarstrom, die per Gesetz mit einem Inflationsschutz versehen sind. Die Erträge sind dadurch unabhängig von konjunkturellen Schwankungen. Die technischen Anlagen werden übrigens vom renommierten TÜV Rheinland kontrolliert.

9 Prozent prognostizierte Rendite pro Jahr

Die Rendite des White Owl Capital WOC Nachhaltigskeitsfonds 01 überzeugt. Mit einer jährlichen Ausschüttung von 9 Prozent ab dem ersten Betriebsjahr und einer prognostizierten Gesamtausschüttung von 346 Prozent nach Steuern ist das Produkt sehr rentabel. Die Beteiligung läuft über einen Zeitraum von 25 Jahren. Eine Rückgabeoption zum Ende des Jahres 2019 erhöht die Flexibilität für Investoren.

Keine Abgeltungssteuer – Anbieter wirbt als Alternative zu Festzins-Angeboten

Die Mindestbeteiligung beträgt lediglich 10.000 Euro. Bei den Ausschüttungen handelt es sich, wie bei geschlossenen Fonds üblich, um Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Der besondere Vorteil darin liegt in der Tatsache, dass keine Abgeltungssteuer fällig wird. dadurch erhöht sich die ohnehin schon hohe Rendite gegenüber anderen Assetklassen noch weiter. Der White Owl Capital WOC Nachhaltigskeitsfonds 01 wird vom Initiator als Alternative zu Festgeldprodukten beworben und ist durch die hohe Rendite in der Tat eine Alternative zu festverzinslichen Sparprodukten. Das Agio liegt mit 5 Prozent in einer für geschlossene Beteiligungen üblichen Größenordnung.