König & Cie – MS KING ROBERT Schiffs-Fonds

Beim König & Cie. – MS KING ROBERT handelt es sich um einen geschlossenen Fonds. Es handelt sich also anders als bei einem offenen Fonds um eine unternehmerische Beteiligung, mit der der Anleger am boomenden Markt der Frachtschifffahrt partizipieren kann. Das traditionsreiche Hamburger Emissionshaus König & Cie. bietet mit dem Fonds die Möglichkeit in ein Schiff zu investieren, welches die verschiedensten Güter weltweit transportieren kann.

MS King Robert profitiert von fünf Jahren Festcharter und Währungsabsicherung

Ein besonderer Vorteil des König & Cie. – MS KING ROBERT ist die Tatsache, dass durch einen 5-Jahres Festcharter ein besonders hohes Maß an Ertragssicherheit besteht. In diesem Zeitraum ist das Schiff für 48.000 Dollar am Tag an eine Gesellschaft aus Japan verchartert. Für die Gesamtlaufzeit stellt König & Cie. eine Gesamtausschüttung von ca. 210 % in Aussicht, welche dem Anleger durch die Tonnagesteuer nahezu steuerfrei zufließt. Angesichts der weltweit zunehmenden Nachfrage nach Transportdienstleistungen auf dem Seeweg erscheint der König & Cie. – MS KING ROBERT als ein sehr attraktives Investment, mögliche Devisenschwankungen könnten allerdings einen nachhaltigen Einfluss auf die prognostizierte Wertentwicklung der geschlossenen Schiffsbeteiligung haben, auch wenn der Fonds durch Termingeschäfte gegen Wechselkursrisiken aus EUR/USD abgesichert ist.

Konstante Renditeaussicht – unabhängig von der Börsenentwicklung

Der Fonds läuft bis zum 31. Dezember 2024, während der Laufzeit wird mit einer jährlich relativ konstanten Rendite im hohen einstelligen Bereich kalkuliert, was Anlegerherzen vor allem bei schwankenden Aktiennotierungen wie derzeit besonders interessieren dürfte. Da die Mindestbeteiligung bei 15.000 Euro liegt, eignet sie sich für ein breites Publikum als gute Kapitalanlage. Das Agio liegt bei 5 % und damit im üblichen Bereich für geschlossene Fonds. Der Anlagebetrag kann in Schritten von 1.000 Euro beliebig erhöht werden.