Holz als Geldanlage – wie wirtschaftet ein Waldfonds?

Bäume, oder besser gesagt das daraus gewonnene Holz ist ein wichtiger Rohstoff, der sowohl für den Hochbau, als auch für die Möbelherstellung wie auch für die Papierindustrie von großer wenn nicht sogar unverzichtbarer Bedeutung ist. Die Nachfrage nach diesem natürlichen und in verschiedenen Klimazonen nachwachsenden Rohstoff wird zusätzlich durch die Eignung als Heizmittel im wahrsten Sinne des Wortes „befeuert“. Schnell steigende Kosten für Öl und Gas haben Hausbesitzer vielerorts zur Umrüstung der Gebäudeheizung veranlasst was die Nachfrage nach Holz und im gleichen Zug auch die Preise für Holzpellets steigen lässt.

Regenerative Energien – Holz wird aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen

Zwar gehört Holz zu den regenerativen, also den nachwachsenden Rohstoffen, dennoch kann das Nachwachsen nur beschränkt von Menschenhand beschleunigt werden. Dies und die fortschreitende Zerstörung vieler Wälder in Südamerika und Asien führt dazu, dass die Nachfrage bereits heute nicht mehr gedeckt werden kann und gleichzeitig die Angebotsmenge sinkt. Stark steigende Preise sind die Folge, die sich wohl auch in Zukunft weiter erhöhen werden. Statistiker schätzen, dass der weltweite Verbrauch pro Jahr um etwa fünf Prozent steigen wird. Vor allem Tropenholz wie Eukalyptus, aber auch Kiefernholz steht dabei auf der Beliebtheitsskala weit oben.

Waldfonds bewirtschaften Wälder

Wald-Fonds haben dieses Renditepotenzial erkannt und kaufen große Areale, in denen Bäume gemäß dem ökologischen und wirtschaftlichen Nutzen angepflanzt und gepflegt werden. Die meisten der Waldfonds investieren hierbei in tropischen Gebieten, da hier die Anbaubedingungen aus warmem und feuchtem Klima eine optimale Wachstumsgeschwindigkeit erlauben.

Auch wenn es für den Verbraucher momentan keine erquickende Entwicklung der Energiepreise gibt, für die Waldbewirtschaftung ist der gestiegene Energie- wie auch Holzpreis ein Segen. Es lohnt sich wieder Wald mit einer klar definierten Gewinnerzielungsabsicht an- und auszubauen. Anleger, die an einem solch Börsen unabhängigen Investment teilhaben wollen können dies über eine geschlossene Beteiligung tun, diese Waldfonds sind in der Regel ab etwa 10.000 USD zu erwerben und ermöglichen Anlegern ein in jeder Hinsicht ökologisch reines Gewissen.