In was investiert ein Private Equity Fonds?

Der Begriff Private Equity bezeichnet die Finanzierung eines Unternehmens mit Mitteln, die von privaten Geldgebern stammen. In England und den USA verfügt diese Finanzierungsform bereits über eine sehr lange Tradition, während sie in Deutschland erst in den vergangenen Jahren zunehmend üblich geworden ist. Private Equity Geber stellen einen bestimmten Geldbetrag zur Verfügung und werden – sofern dies gewünscht ist – hierfür an dem jeweiligen Zielunternehmen in Form eines Aufsichtsratsmandats und Unternehmensanteilen beteiligt. In der Regel wird das zusätzliche Kapital eingesetzt, um Wachstumsprozesse des Unternehmens zu finanzieren. Zielsetzung des Private Equity (privat finanziertes Eigenkapital eines Unternehmens) ist hierbei grundsätzlich der abschließende, mit Gewinn verbundene, Verkauf der Unternehmensanteile oder die Platzierung des Zielunternehmens an der Börse.

Private Equity Fonds stützen die Eigenkapitaldecke von Unternehmen

Private Equity Fonds investieren in ein oder mehrere Zielunternehmen. Diese werden, entsprechend der Strategie des jeweiligen Fonds, nach bestimmten Grundsätzen ausgewählt, verbunden mit der Erwartung, dass durch das zusätzliche Kapital höhere Erträge erwirtschaftet werden. Dies sorgt zum einen für stabile Gewinne während der Beteiligungsphase und steigert zudem den Wert des Unternehmens, in Hinblick auf den späteren Verkauf (Exit).

Venture Capital unterscheidet sich grundlegend von Private Equity

Im Gegensatz zu Venture Capital Projekten investiert Private Equity ausschließlich in Unternehmen, die bereits die Gründungs- und Startphase überwunden haben und sich im regulären Geschäftsbetrieb befinden. Die erzielbaren Gewinne, im Rahmen der Beteiligung an einem Private Equity Fonds können hierbei erheblich sein, wobei im gleichen Maße auch die verbundenen Risiken steigen. Neben Fonds, die unmittelbar in geeignete Zielunternehmen investieren, sind am Markt auch Private Equity Dachfonds verfügbar, deren Kapital in Anteile anderer Fondsgesellschaften fließt, um so eine größere Bandbreite an Zielunternehmen, Branchen und Investitionsstrategien abzudecken.