Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG

Die Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG legt bereits seit 1975 geschlossene Fonds auf und gehört damit zu den ältesten Emissionshäusern Deutschlands. Das bereits 1960 gegründete Unternehmen hat sich mit den als DS-Fonds (Dynamik & Sicherheit) bekannt gewordenen geschlossenen Fonds Angeboten in den vergangenen Jahrzehnten einen Ruf als Kenner und Könner in diesem Anlagebereich erworben. Marktkenntnisse und die Fähigkeiten diese zum Nutzen der Anleger anzuwenden brachten den mittlerweile über Jahrzehnte währenden Erfolg des Unternehmens.

Seit dem ersten geschlossenen Fonds der Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG wurden bis heute mehr als 130 verschiedene geschlossene Fonds verschiedener Anlageklassen aufgelegt und platziert werden.

Dr. Peters – langjährig erfolgreich mit geschlossenen Schiffsbeteiligungen

Die Summe aller getätigten Investitionen beträgt mittlerweile über 5,7 Milliarden Euro, der Eigenkapitalanteil, d.h. der bei Anlegern eingeworbene Kapitalanteil auf 2,6 Mrd. Euro. Kernbereich der Gesellschaft sind Schiffsbeteiligungen, die auch von den Anlegern aufgrund der hohen Renditen sowie der bestehenden steuerlichen Vorteile stark nachgefragt wurden und werden. In diesem Segment konnten bereits 70 verschiedene Beteiligungen platziert werden, wodurch die Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG zu einem der renommiertesten Anbietern geschlossener Schiffsfonds gehört. Das Angebot der Schiffsbeteiligungen reichte dabei von Tankern über Containerschiffe bis hin zu Frachtern in verschiedenen Größen und Einsatzklassen.

Lebensversicherungsfonds und Flugzeugfonds: Neue Geschäftsfelder erfolgreich erschlossen

Weiterhin ist die Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG aber auch im Bereich der geschlossenen Immobilienfonds tätig. Die Beteiligungsangebote bestehen dabei vornehmlich aus Bürogebäuden bzw. anderweitiger Gewerbeimmobilien im In- als auch im Ausland. In den letzten Jahren wurden mit Lebensversicherungsfonds (US Zweitmarkt-Lebensversicherungen) und Flugzeugfonds zwei neue Anlagefelder erfolgreich erschlossen. So bündelte Dr. Peters z.B. einen Flugzeug-Flottenfonds, der aus insgesamt acht Flugzeugen, darunter vier der neuen Airbus A380 Superflieger, besteht.