GEBAB Konzeptions- und Emissionsgesellschaft mbH

Die Gründung der GEBAB Konzeptions- und Emissionsgesellschaft mbH mit Sitz in Meerbusch liegt bereits rund zwei Jahrzehnte zurück. Das Unternehmen gehört seit Beginn zur GEBAB-Gruppe, welche sich in erster Linie mit Vermögensanlagen in Schiffen, den so genannten geschlossenen Schiffsbeteiligungen beschäftigt.

Geschlossene Schiffsbeteiligungen – Schiffsfonds

Schiffe oder genauer gesagt deren heute gebräuchliche Variante als Containerschiff oder Tanker gehören heute zu den wichtigsten Wirtschaftsmotoren. Erst die Modernisierung von Hafenanlagen und Schiffstypen machte es möglich, große Mengen Waren zu einem vergleichsweise enorm günstigen Preis von einem Kontinent zum anderen zu befördern. Vor allem Massengüter und Rohstoffe, welche aus Schwellenländern in die Industrienationen verschifft werden, bestimmen die Routen der seit Jahren wachsenden Schiffsflotten.

Schwerpunkt Containerschiffe und Tanker

Einen Investmentschwerpunkt legt GEBAB vor allem auf die Konzeption von geschlossenen Schiffsbeteiligungen, d.h. bei Tankern und Containerschiffen. Bevor ein Schiff in die GEBAB-Flotte aufgenommen werden kann, muss es umfangreichen Prüfungen standhalten, die sowohl von den Mitarbeitern des Unternehmens als auch von externen Prüfern vorgenommen werden. Anders als vielleicht zu vermuten wäre, gibt es durchaus immer noch eine deutsche Schiffbauindustrie – GEBAB gehört zu den Initiatoren, die durchaus Schiffsfonds auflegen, deren Schiffe noch in deutschen Werften gefertigt werden. Durch ihre Zusammenarbeit mit Reedereien ist es der GEBAB zudem möglich, die Wirtschaftsentwicklung im Bereich der Schifffahrt besser einzuschätzen und entsprechend zu reagieren.

Mittlerweile über 120 Schiffsbeteiligungen

Innerhalb des GEBAB-Konzerns ist die Konzeptions- und Emissionsgesellschaft mbH mit der Entwicklung neuer Beteiligungskonzepte betraut. Die anschließend aufgelegten Fonds stehen sowohl Privatpersonen sowie institutionellen Anlegern offen und werden über freie Vermögensverwalter sowie über Vermittler vertrieben. Seit der Gründung der GEBAB vor über 20 Jahren konnte so bis heute 120 Schiffe finanziert werden, der überwiegende Teil hiervon waren Containerschiffe.