Trend Capital verabschiedet sich aus Dubai

Auch an den Arabischen Emiraten geht die Immobilienkrise nicht spurlos vorbei. Sinkende Einnahmen aus den Ölexporten und die rapide fallende Nachfrage nach Immobilien am Standort Dubai trüben die Aussichten für geschlossene Immobilienfonds am Standort Dubai ein. Das Emissionshaus Trend Capital zieht aus dieser Entwicklung seine Konsequenzen und wird keinen vierten Dubai Fonds mehr auflegen. Die beiden aktuell laufenden Fonds sollen nun aufgelöst und die darin enthaltenen Immobilien verkauft werden. Der Charakter dieser Anlage werde immer spekulativer, da durch den Bauboom am Standort Dubai mittlerweile mehr Flächen zur Verfügung stehen als Nachfrage nach Immobilien besteht.

Dubai Immobilienangebot übersteugt Nachfrage

Das Fazit von Trend Capital bleibt aber auch zu diesem Zeitpunkt positiv, der Rückgang der Nachfrage stelle kein Problem für den Verkauf der Objekte dar und man habe keinen Druck die Immobilien zu veräußern. Der erste Trend Capital Dubai Fonds wurde außerdem nach rund zwei Jahren mit einer Nachsteuerrendite von 18 Prozent aufgelöst werden. So gesehen ist der Immobiliensektor in Dubai nicht zusammengebrochen, erleidet aber aktuell eine Schwächephasen, deren Dauer noch nicht absehbar ist.

Nachtrag im Oktober 2012 – die Geschäfte des Initiators Trendcapital beschäftigten die Staatsanwalt Koblenz, die im Oktober den Vorstand des Emissionshauses in U-Haft nehmen liess.