Wattner SunAsset 1 Platzierung erfolgreich

Nicht nur HCI auch die Wattner AG gibt in dieser Woche das Ende der Platzierungsphase des ersten Solarfonds der Wattner AG bekannt. Der seit Februar 2008 in der Platzierung befindliche Solarfonds hat es im Zuge der allgemein starken Nachfrage nun auch geschafft die benötigten 5 Mio. Euro Kapital bei 330 Privatanlagern, die sich im Schnitt mit 15.000 Euro Anlagesumme an der SunAsset 1 KG beteiligt haben einzusammeln.

Auch wenn die Gesellschaft dieses Ende der Platzierungsphase mit dem Attribut „vorzeitig“ versehen hat, so muss es doch ein bisschen verwundern dass eine vergleichsweise geringe Anlagesumme von 5 Mio. Euro in einem derzeit so stark nachgefragten Segment über fast 18 Monate für die Ausplatzierung benötigte.

SunAsset 1 der Solarfonds Kurzläufer mit nur 6 Jahren Laufzeit

Möglichweise sprechen aber auch die Angebote spanischer oder italienischer Solarfonds (White Owl Capital Nachhaltigkeit 02 / Chorus CleanTech Solar), die mit dem Argument der Inflationsabsicherung nebst Einspeisungsvergütungsgarantie Anleger eher an. Die als Kurzläufer konzipierte Wattner SunAsset 1 investierte ausschließlich in Solaranlagen am Standort Deutschland, welche nach erfolgter Fertigstellung an die neuen Eigentümer verkauft werden. So kann eine Laufzeit von nur 6 Jahren nebst einer dennoch attraktiven Vergütung für die Anleger erzielt werden. Ein Solarfonds Konzept das von den restlichen auf dem Markt befindlichen Angeboten abweicht und deshalb extra erklärt werden muss.

Der Markt für diese Solaranlagen scheint in jedem Falle vorhanden, da die Wattner AG derzeit bereits die zweite Auflage des SunAsset Fonds vorbereitet. Dieser wird mit einem Anlagevolumen von 50 Mio. Euro nicht nur deutlich größer als die erste Auflage, sondern – vermutlich – auch mehr Marketingbudget einkalkuliert haben, welches dazu beitragen sollte deutlich mehr Anleger als bisher von dem Wattner SunAsset Solarfonds Konzept zu überzeugen.